loading
Sanierung von Rohrleitungen nach der statischen Methoden
»Erzeugnis = neue Rohrleitung nach abgeschlossener Sanierung mittels statischer Methode. Sie hat natürlich dem angemessen Merkmale und Lebensdauer in Abhängigkeit von den usgewählten Rohren.«

Die Sanierung von Rohrleitungen nach der Technologie »Pipe bursting«

Die Sanierung bzw. Rekonstruktion von Rohrleitungen durch Montage neuer Rohre ohne Ausschachtungen, ist die ultimative Lösung der Erneuerung von Rohrleitungen. Das letztere ist möglich unter Verwendung der Technologie Pipe bursting, die eine vollkommene Erneuerung und nicht nur eine Reparatur ausgedienter Rohre gewährleistet.

Wir wissen alle, dass die klassische Erneuerung von Rohrleitungen langwierig und unangenehm ist, noch besonders wenn wir die Erneuerung an oder unter Fahrbahnen machen müssen und so für längere Zeit die Verkehrswege unbefahrbar machen. Ihre Befahrbarkeit ist aber in letzter Zeit lebensbedeutend. Derartige Schwierigkeiten entfallen bei unserer Ausführung der Arbeiten, denn die Ausführung ist zeitlich kürzer, darüber hinaus benötigt sie nur einen minimalen Eingriff am Platz.

Daher bieten wir Ihnen eine Alternative, die Beratung, Planung und Hilfe bei der Suche nach der rentabelsten Lösung umfasst. Die Lösung muss eine schnelle und ökonomische Ausführung mit minimalen Einflüssen auf die Umwelt und maximaler Ausführungsqualität gewährleisten. Die Technologie, die wir vorstellen, wird schon einige Zeit im westlichen Europa verwendet, wir aber haben sie nach Slowenien gebracht und das sehr erfolgreich. Die bestehenden, einstürzenden bzw. ausgedienten Leitungen werden mit qualitätsvollen neuen Rohren aus Poliäthylen oder Polypropylen oder anderen Materialien nach Wahl ersetzt, an die alle notwendigen Anschlüsse gemacht werden können. Bei der Rekonstruktion der Kanalisation ist es möglich lediglich die Rohre zu erneuern, die Schächte bleiben unbeschädigt. Die Ausführung ermöglicht das Auswechseln der bestehenden Rohre mit Rohren kleineren, gleichen oder größeren Durchmessers.

Die Methode ist zum Auswechseln alter, ausgedienter Wasserleitungs-, Gasleitungs- oder Kanalisationsrohre bestimmt. Sie ist eine statische Methode. Zur Ausführung benötigen wir eine minimale Bauhöhle an der Ein- und Ausgangsseite. Die Ausführung der Erneuerung einer Rohrleitung ist sehr ökonomisch und schnell. Als neue Rohre können wir Polyethylenrohre, Metallrohre, Polypropylenrohre, Polyester- und duktile Rohre, sowie auch andere einbauen. Die Methode verursacht keine Vibrationen und Lärm während der Ausführung.

Mit dieser Methode ist es möglich zu erneuern:

                  • alle Arten Rohre (Beton, Eisen, Plastik, Polyäthylen, duktile, Polyester…)
                  • neue Rohre kleineren, gleichen oder größeren Durchmessers als die bestehenden einsetzen
                  • Durchmesser der Rohre von fi 40 mm bis 1200 fi mm
                  • Länge bis 500 m in einem Stück
                  • neue Rohre ohne Bauhöhle einsetzen
[Gallery not found]